,

Die JMB begeisterte an ihrem Weihnachtskonzert

Am 7. 12. 2019 lud die Jugendmusik Bülach zu ihrem alljährlichen Weihnachtskonzert und begeisterte die Zuhörer mit ihren Gästen und dem Program.

Am 7. 12. 2019 lud die Jugendmusik Bülach zu ihrem alljährlichen Weihnachtskonzert in der reformierten Kirche Bülach ein. Die Gäste waren der Ökumenischen Chor GLEGRA und der Sängerbund Eglisau. Alle drei Formationen standen unter der bewährten Leitung von Janez Krt. An der Orgel wurden sie von Dominik Krt, dem Bruder des Dirigenten begleitet.

Das Konzert begann mit einem kleinen Jahresrückblick zum Schweizer Jugendmusikfest in Burgdorf. Die Jugendmusiker gaben noch einmal das Selbstwahlstück «Rhapsodia» von Robert Finn zum Besten. Danach wurden gemeinsame Stücke wie der «Gefangenenchor» von Giuseppe Verdi und «Gebet» von W.A. Mozart aufgeführt.
Ein nächster Höhepunkt war das Stück «Proud» von Jacob de Haan, bei welchem Jeannine Piesold mit ihrem Dudelsack das Publikum in eine andere Welt versetzte. Im nächsten Musikblock ging es zur Flimwelt von Ennio Morricone. Zuerst konnte das Publikum «Gabriel’s Oboe» mit der Solistin Nina Smrekar geniessen und anschliessend liessen die Melodien von «Moments for Morricone», ein Medley der Filmmusik, die Kirche beben. Die Zuhörer bedankten sich mit einem riesigen Applaus. Weiter wurden die bekannten Stücke wie «Mull of Kintyre» von P.&L. McCartney zusammen mit dem Dudelsack, «I got you (I feel good)» von James Brown und «You’ll be in my heart» von Phil Collins, gesungen von der Jugendmusikerin Géraldine Wirth vorgetragen. Auch «Aladdin» von W.Disney durfte nicht fehlen.

Die Schlussstücke haben dann das Publikum auf die Advents- und Weihnachtszeit eingestimmt. Es wurden Stücke wie «The Christmas Song», ein «Christmas Medley» der Chöre, sowie die «Weihnachtshymne» vorgetragen.

Zum Schluss wünschte die Präsidentin allen Anwesenden «Feliz Navidad» nach dem gleichnamigen Weihnachtslied, welches dann sogleich von allen Musikern und Sänger zum Ausklang gespielt wurde.

Das Publikum war begeistert und verlangte nach Zugaben. Es war ein musikalisch hochstehendes und anspruchsvolles Konzert bei welchem die Besucher den Alltag vergessen und sich von der Adventsstimmung mitgehen lassen konnten.